Wissens-Management

Was ist Wissens-Management?

Über Wissens-Management wird primär in akademischen Kreisen und in sehr großen Unternehmen diskutiert. Im Unternehmensalltag reduziert es sich nach unserer Überzeugung um eine ausgewogene Kombination von modernem Informations-Management und einer offenen Unternehmenskultur.

Aufgabe des Wissens-Managements ist, dem Management zeit- und punktgenau die Informationen zur Verfügung zu stellen, die für Entscheidungen benötigt werden. Die stetig wachsende Flut von Informationen macht diese Aufgabe täglich anspruchsvoller. Hinzu kommt das oft noch tolerierte Speichern von Dokumenten und Informationen auf Mail- und File-Clients. Das Bestreben mancher Mitarbeiter, Informationen und Wissen für sich zu behalten um sich unentbehrlich zu machen trägt dazu bei.

Die technischen Voraussetzungen für das geordnete und transpartente Speichern von Informationen zu schaffen zählt zu den Kernaufgaben des Managements. Mit nutzerfreundlichen IDM-Systemen lässt sich diese lösen. Eine weitere ist, die Mitarbeiter durch eine vertrauensvolle Unternehmens-Kultur zu motivieren, ihre Informationen tatsächlich komplett in das IDM einbringen.

Ein wichtiger Schritt, um aus Informationen der Mitarbeiter Wissen für das Unternehmen ziehen zu können, ist ein funktionstüchtiges E-Mail-Management gekoppelt mit E-Mail-Archivierung.